Schwäbischer Dressurpokal 2021

Die Wertungsprüfungen werden auf den folgenden PLS durchgeführt :

23.04.-25.04.2021                 Blonhofen  abgesagt

03.07.-04.07.2021                 Schwabmünchen

30.07.-01.08.2021                 Königsbrunn

13.08.-15.08.2021                Mergenthau-Kissing

04.09.-05.09.2021                Wemding 

Finalturnier:

09.-10.10.2021                      Mergenthau-Kissing

Aktuelle Wertungsliste nach den Wertungsprüfungen in Königsbrunn:

Dressurpokal 2021

Mit der Firma Weidezaunprofi haben wir seit vielen Jahren einen Sponsor für die Ehrenpreise der Prüfungen. Bisher hat die Firma ca. 1000 Ehrenpreise in den letzten Jahren zur Verfügung gestellt. Die Veranstalter werden gebeten, Kataloge und Banner an den jeweiligen Veranstaltungen auszulegen bzw. aufzuhängen, damit eine Werbewirksamkeit gegeben ist. 

Jeder Veranstalter kann bei der Firma Weidezaunprofi die Ehrenpreise für die Qualifikationsprüfungen telefonisch abrufen.

Wertung:

Bei allen Teilprüfungen werden Punkte entsprechend der Rangierungsliste vergeben, zur Teilnahme am Finale werden die Ergebnisse von drei PLS gewertet. Reitet ein Teilnehmer bei mehr als den drei geforderten PLS, wird das Ergebnis der schlechtesten PLS als Streichergebnis abgezogen.

Am Finalturnier in Günzburg sind alle Dressurpokalteilnehmer startberechtigt, die zwei Wertungsturniere geritten haben.

Um das Finalturnier entsprechend seiner Wertigkeit zu berücksichtigen, werden die in den Finalprüfungen erreichten Punkte mit dem Faktor 2,0 multipliziert und zu den bisherigen Punkten addiert. Bei eventueller Punktegleichheit entscheiden für die Platzierung im DP die Platzierungen im Finalturnier.

Bei gleicher Punktzahl im Finalturnier entscheidet die höhere Punktzahl in der höheren Prüfung.

 Punkte:

Punkte werden anhand der Rangierungsliste vergeben. Der Sieger erhält in der

Klasse A: 150 Punkte, der Zweite 145, der Dritte, 140 usw.

Klasse L*: 170 Punkte, Klasse L**: 190 Punkte, Klasse M*: 210 Punkte , Klasse M**: 230 Punkte,

 Punkte für die Wertung im DP werden nur bis zu einer Mindestwertnote von 5,0 bzw. 50 %  der Punktesumme (getr. Richtverf.) vergeben.

Die Gewinner der einzelnen Klassen erhalten bei der Siegerehrung einen Wanderpokal, dazu folgende Preise  mit Aufdruck:

1. Platz  Abschwitzdecke

2. Platz: Platz Schabracke

3. Platz: Platz Halfer und Strick

Alle Platzierten bis einschl. Rang 6 erhalten Dressurpokal–Schleifen und sonstige Ehrenpreise.

Teilnahmeberechtigung:

Amateure aller Altersklassen, soweit sie Stamm-Mitglied eines Vereins des Verbands der Reit- und Fahrvereine Schwabens e.V. sind.

Pferdetausch im Sinne der LPO ist im DP aus organisatorischen Gründen nur einmalig möglich, z.B. Verkauf des gemeldeten Pferdes und Anschaffung eines neuen Pferdes

( Meldung des neuen Pferdes Neon-Ausdruck notwendig, zwecks Korrektur der Listen, Unkostenbeitrag 10.- € ).

Jedoch können pro Teilnehmer zwei Pferde gemeldet werden (Teilnahmegebühr pro Pferd!). Punkte für die Wertung zum DP werden pro Turnier für beide Pferde eines Reiters vergeben. Die in den Teilprüfungen errittenen Punkte gelten für den Reiter nur in Verbindung mit dem jeweiligen Pferd. Ausgangsbasis vor dem Finale ist entsprechend die von Reiter und Pferd gemeinsam erreichte Punktzahl. In den Finalprüfungen sind beide Pferde startberechtigt, sofern sie die erforderliche Punktzahl erreicht haben. Jedoch muss sich der Reiter vor der letzten Prüfung für sein Finalpferd entscheiden.

Ein Teilnehmer kann auf verschiedenen Pferden (je nach Ausbildungsstand) auch an verschiedenen Dressurpokalklassen teilnehmen, sofern dies die Leistungsklasse gestattet.

Mindestnennungszahl pro Klasse: 8 Teilnehmer, damit noch ein sportlicher Wettkampf gegeben ist.

Klassen:

Der Schwäbische Dressurpokal wird 2021 in vier Klassen ausgeritten:

Klasse 1: Dressurprf. Kl. A** und L* (Trense) für alle Altersklassen LK D 4 auf Pferden, die in   DM*            und/oder höher  noch nicht platziert sind, sowie LK5
Klasse 2:
Dressurprf. Kl. L/Trense und L**/Kandare, alle Altersklassen LK D 4 

Klasse 3: Dressurprf. Kl. L** (Kandare) und M* für alle Altersklassen der  LK D3 und D4

Klasse 4: Dressurprüf. M* und M** für alle Altersklassen, LK D3 und D4

Nennung:

Jeder Teilnehmer zum Dressurpokal hat sich mit den aktuellen Daten zu Reiter und Pferd (Name, Eintragungsnummer, Adresse, Leistungsklasse, Verein, Telefonnummer)schriftlich oder per Email bis spätestens 03. März 2021 zu melden. Nicht vergessen, anzugeben, für welche Klasse man starten will!

Reiter die sich für 2020 zum Dressurpokal angemeldet und bereits bezahlt haben, können sich ohne Anmeldegebühr per E-Mail bis Anmeldeschluss anmelden.

Für die Teilnahme ist eine Gebühr von 30,- €  für alle Klassen, pro gemeldetem Pferd mittels Verrechnungsscheck beizufügen.

Die Gebühr kann auch überwiesen werden: Michaela Beer  Stichwort Dressurpokal. IBAN: DE95731500001001844149, BIC: BYLADEM1MLM

Die Teilnahmemeldungen sind zu richten an:

Michaela Beer, Gerhart-Hauptmann-Str. 32, 87727 Babenhausen, Tel. Nr. 0171-7782753, mnkbeer@t-online.de