Ansprechpartnerin im Dressurbereich:

 

 

Disziplinvertreterin

 

Michaela Beer

 

Gerhart- Hauptmann-str. 32, 87727 Babenhausen

Telefon: 0171- 7782753

Email. mnkbeer@t-online.de

 

 

 

Aktivensprecher

Dr. Stefan Hümpfner

Nebelhornstr. 11

86517 Wehringen 

Telefon:   0179 - 1141416

email: stefan_huempfner@web.de 

 

 

Schwäbische Meisterschaften Dressur in Günzburg vom 20. bis 21.09.2019:

Sonnige „Schwäbische Dressur-Meisterschaften 2019“

in Günzburg

Erstmals in Günzburg fanden am Wochenende 20.-22. September, im Rahmen des Turniers des Reit- und Fahrvereins Günzburg e.V. die „Schwäbischen Dressurmeisterschaften des Reitverband Schwaben“ statt. Turnierleiter Thomas Lang und sein Team freuten sich über den gelungenen Ablauf und die gute Zusammenarbeit. Dort wo diese Meister ermittelt werden, ist stets wunderschönes Wetter und so war es auch dieses Jahr in Günzburg. Der Wettergott hatte Einsehen bis zum Schluss und wechselte erst am Montag deutlich die Wetterlage.

 

In gewohnter Dressur-Eleganz präsentierten sich die Jugendlichen und Reiter mit ihren Pferden. Einfühlungsvermögen, Training und Ausdauer, ob im unteren oder im oberen Level,  führen zu reiterlichen Erfolgen. Dies offenbarte sich in ästhetischer Weise an diesem Wochenende den Besuchern. Eine gut organisierte harmonische Veranstaltung, angenehme Atmosphäre, freundliche und sehr hilfsbereite Organisatoren hatten bestimmt an diesem Wochenende ihren Anteil daran. Am Start waren „Junioren II, Junioren I, Junge Reiter und Reiter“,  in zwei Wertungsprüfungen und Finale, die um diese 4 Meisterschaftstitel in den Klassen A – S mit ihren Pferden um den Sieg kämpften.

Am Freitagmittag starteten  zur 1. Wertung die „Reiter“, gefolgt von den „Junioren I“ in einer Dressurprfg. Kl.L*-Trense am Nachmittag.  Der Samstag begann am Morgen in einer Dressurreiterprüfung Kl. A für die 1. Wertung der „Junioren II“. „Junge Reiter“ folgen anschließend am Vormittag in der Dressurprüfung Kl. M*,  ebenfalls zur 1. Wertung. Dann wurde es für „Reiter“ spannend, die zur 2. Wertung in der Kl. S* auf dem Dressurplatz antraten.  Am Sonntag ging es ums Ganze! Die 2. Wertungen um 8:00 Uhr Dressurprüfung Kl. A** - bei den „Junioren II“, Dressurprfg. Kl. L** - „Junioren I“ und  „Junge Reiter“ hielten die Teilnehmer bis zum  Nachmittag auf Trab. Die letzte Dressurprüfung Kl. S** krönte das Turnier in der Dressur zum Abschluss im  Finale der „Reiter“. Die Besucher waren zahlreich bis zum Abend treu geblieben und zollten mit großem Applaus. 

 

Zum  „Fair-Play-Preis“ beglückwünschte Wulf-Dieter Mittelstraß Amelie Fröhlich vom Reitverein Schwabmünchen. Ihr wurde ein super Umgang mit dem Pferd bestätigt.

 

Den Meistertitel und damit die Goldmedaille  „Junioren II“ konnte sich zum wiederholten Male auch dieses Jahr  Sophia Bock auf Belverde (RFZV Babenhausen) sichern. Über die Silbermedaille freute sich Alexandra Hunger mit Susi Sorglos vom RV Illertissen und die Bronzemedaille holte sich Josephine Ruppert mit ihrem Dream Boy vom RFV Bad Wörishofen.

 

Bei den „Junioren I“ siegte Natalie Köhler mit Fürstin Habibi  vom RFV Dillingen. Nicola Sophie Gebhard auf Jayda vom RC TG Oberelchingen konnte auch dieses Jahr die Silbermedaille erreiten. Die Bronzemedaille nahm Katharina Hehle auf Diabolina Vom RFG Oberreute Ihlingshof mit nach Hause.

 

Bei den „Jungen Reitern“ glänzte als Meisterin und erhielt die Goldmedaille Victoria Madlener mit Ramiro’s Dance vom RFV Bad Wörishofen. Auf den zweiten Platz und damit Gewinnerin der Silbermedaille, ritt Viola Möst mit Demanche vom RTG Obere Mühle. Über die Bronzemedaille freute sich Pia Cristina Gebhard auf Dark Diamond vom RC TG Oberelchingen.

 

Bei den „Reitern“ trat Frank Freund mit Rey Ban vom RTG Obere Mühle erneut als  Meister hervor. Michale Beer mit Campione vom RFZV Babenhausen erritt die Silbermedaille und Denise Zick auf Soleil Jolie vom RFV Bad Grönenbach lag auf Platz drei und erhielt somit die Medaille in Bronze.

 

Verbandsvorsitzender Hugo Enz eröffnete die Meisterschaftsehrung am Ende der Veranstaltung mit gebührendem Dank an den Veranstalter, Meldestelle, Sponsoren, Aktive, Eltern, Richter und alle Dienstleistern, sowie den zahlreichen Helfern. Verbandssportleiterin Brigitte Nowak moderierte durch die Meisterschaftsehrung.  Die Medaillen- und Schleifenvergabe übernahmen Verbandsjugendleiter Bernd Miller  und Turnierleiter RuFV Günzburg Thomas Lang, sowie Verbandsehrenvorsitzender Wulf-Dieter Mittelstraß.

 

Eine feierliche Ehrenrunde der S-Dressurreiter beendete die gelungene Veranstaltung!

 

 

Hildegard Steiner

SM_D_JUN_II_Aushang

SM_D_JUN_I_Aushang

SM_D_JR_Aushang

SM_D_Reiter_Aushang

 

                         Schwäbischer Dressurpokal 2019     Klasse 1       A** / L* (Trense)         
                                                                                                                                                         
Wertung:     Punktevergabe anhand der Rangierungsliste aller Teilnehmer in der zu wertenden Prüfung. Es kommen die Ergebnisse von max.  
                  3 PLS in die Wertung. Für die Finalteilnahme müssen 2 Wertungsturniere geritten worden sein. Die im Finale erittenen Punkte  
                  werden mit dem Faktor 2 multipliziert und zu den bis zum Finale erlangten Punkten addiert. Bei Punktgleichheit nach dem Finale 
                  entscheidet die Platzierung am Finalturnier.                                                                                                                                         
                                                                                                                                                                                                                  
Klasse A** :   Sieger  150 Punkte,  2.  145 Punkte,  3.  140 Punkte,  usw.                                                                                                  
Klasse L*   :   Sieger  170 Punkte,  2.  165 Punkte,  3.  160 Punkte,  usw.                                                                                                  
                                                                                                                                                                                                                  
Teilnehmer Pferd Blonhofen Gennachhausen      Kissing Königsbrunn Babenhausen
A** L* A** L* A** L*   A** L* A** L*
Pl Pkt Pl Pkt Tot Pl Pkt Pl Pkt Tot Pl Pkt Pl Pkt Tot Pl Pkt Pl Pkt Tot Total v.Fin. Pl Pkt Pl Pkt Tot Ges.
Karl Heidrun Walentino 5 130 8 135 265   0   0 0 2 145 18 85 230 12 95 10 125 220 715 715 10 210 13 220 430 1145
Metzker Lisa Marie Sinfonie 21 50 15 100 150   0 0 0 6 125 13 110 235 11 100 19 80 180 565 565 2 290 10 240 530 1095
Ruppert Josephine Dream Boy 7 120 5 150 270 0   0 2 165 165 0 435 435 1 340 340 775
Brockmann Lisa Bellisara 0 0 0 13 90 6 145 235 235 235   0 7 280 280 515
Forster Carola Lotta 4 135 15 100 235   0 0 0 0 0 235 235 0 0 235
Fischer Elisa Kasandra 18 65 11 120 185 0 0 0 0 0 0 0 0 0 185 185 0 0 0 185
Sroka Lina Holsteins Poet   0   0 0   0   0 0   0   0 0 11 100 20 75 175 175 175   0   0 0 175
Trometer Christine Nice Fame 0   0 0   0   0 0 11 100 24 55 155   0   0 0 155 155   0   0 0 155
Kahraman Sina Saphir   0   0 0 0   0 0 0 5 150 150 150 150 0 150
Heid Gothia Wally 20 55 17 90 145 0 0 0 145 145 0 145
Wagner Sarah Denver Magic 0 0 0   0 14 105 105 105 105   0 0 0 105
Rangone Chiara Lilly Marlen 21 50 50   0 0   0 0   0   0 0 50 50   0   0 0 50
Essler Sophie Frangipani   0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
                         Schwäbischer Dressurpokal 2019   Klasse 2       L* / L**          
                                                                                                                                                         
Wertung:     Punktevergabe anhand der Rangierungsliste aller Teilnehmer in der zu wertenden Prüfung. Es kommen die Ergebnisse von max.  
                  3 PLS in die Wertung. Für die Finalteilnahme müssen 2 Wertungsturniere geritten worden sein. Die im Finale erittenen Punkte  
                  werden mit dem Faktor 2 multipliziert und zu den bis zum Finale erlangten Punkten addiert. Bei Punktgleichheit nach dem Finale 
                  entscheidet die Platzierung am Finalturnier.                                                                                                                                         
                                                                                                                                                                                                                  
Klasse L*  :   Sieger  170 Punkte,  2.  165 Punkte,  3.  160 Punkte,  usw.                                                                                                  
Klasse L** :   Sieger  190 Punkte,  2.  185 Punkte,  3.  180 Punkte,  usw.                                                                                                  
                                                                                                                                                                                                                  
                                                                                                                                                                                                                  
Teilnehmer Pferd Blonhofen Gennachhausen Kissing Königsbrunn Babenhausen
L* L** L* L** L* L**   L* L** L* L**
Pl Pkt Pl Pkt Tot Pl Pkt Pl Pkt Tot Pl Pkt Pl Pkt Tot Pl Pkt Pl Pkt Tot Total v.Fin Pl Pkt Pl Pkt Tot Ges.
Ernst Alissa Dailymotion 1 170 4 175 345   0   0 0 4 155 13 130 285 8 135 4 175 310 940 940 3 320 4 350 670 1610
Eichinger Nadine Quamar 7 140 19 100 240   0   0 0 2 165 6 165 330 2 165 16 115 280 850 850 5 300 7 320 620 1470
Simmet Laura Don Juan 14 105 27 55 160   0   0 0 3 160 8 155 315 5 150 7 160 310 785 785 5 300 5 340 640 1425
Metzker Lisa Marie Olena Just In Time 9 130 24 75 205   0   0 0 8 135 12 135 270 11 120 6 165 285 760 760 8 260 14 250 510 1270
Fuchs Sandra Karlson 1 170 29 0 170   0   0 0 1 170 14 125 295   0   0 0 465 465 1 340 8 310 650 1115
Götzfried Kathrin Susi Sonnensche   0   0 0   0   0 0 18 85 16 115 200 4 155 9 150 305 505 505 11 240 11 280 520 1025
Graf Franziska Da Capri 9 130 20 95 225   0   0 0 6 145 17 110 255 0 480 480 9 260 13 260 520 1000
Gebhard Nicola Sophie Dark Diamond 52 0   0 0   0   0 0   0   0 0   0   0 0 0 0   0   0 0 0
Radunz Michael Bentley   0   0 0   0   0 0   0   0 0    0   0 0 0 0   0   0 0 0
    0 0 0 0 0 0 0 0
    0 0 0 0 0 0 0 0
                         Schwäbischer Dressurpokal 2019  Klasse 4       M* / M**          
                                                                                                                                                         
Wertung:     Punktevergabe anhand der Rangierungsliste aller Teilnehmer in der zu wertenden Prüfung. Es kommen die Ergebnisse von max.  
                  3 PLS in die Wertung. Für die Finalteilnahme müssen 2 Wertungsturniere geritten worden sein. Die im Finale erittenen Punkte  
                  werden mit dem Faktor 2 multipliziert und zu den bis zum Finale erlangten Punkten addiert. Bei Punktgleichheit nach dem Finale 
                  entscheidet die Platzierung am Finalturnier.                                                                                                                                         
                                                                                                                                                                                                                  
Klasse M* :   Sieger  210 Punkte,  2.  205 Punkte,  3.  200 Punkte,  usw.                                                                                                  
Klasse M**:   Sieger  230 Punkte,  2.  225 Punkte,  3.  220 Punkte,  usw.                                                                                                  
                                                                                                                                                                                                                  
Teilnehmer Pferd Blonhofen Gennachhausen Kissing Königsbrunn Babenhausen
M* M** M* M** M* M**   M* M** M* M**
Pl Pkt Pl Pkt Tot Pl Pkt Pl Pkt Tot Pl Pkt Pl Pkt Tot Pl Pkt Pl Pkt Tot Total v.Fin. Pl Pkt Pl Pkt Tot Ges.
Frei Sabrina Axel 7 175 30 80 255   0   0 0 1 210 4 215 425 1 230 17 130 360 1040 1040 1 420 6 310 730 1770
Sirch Nanja Santina 7 175 21 125 300 0 0 0 3 200 4 215 415 3 220 16 135 355 1070 1070 7 360 10 270 630 1700
Strauß Maria Barbasado   0 21 125 125 0   0 0 7 180 1 230 410 6 205 15 140 345 880 880 14 290 14 230 520 1400
Baumann Melanie Cura Cao 9 165 33 65 230   0   0 0 14 145 16 155 300 13 170 22 105 275 805 805 16 270 17 200 470 1275
Schmidt Beatrice Elodie 2 200   0 200   0   0 0 20 115 12 175 290 9 190 14 145 335 825 825 17 260 20 170 430 1255
Bühler Laetitia Faerytale   0 0 0   0   0 0 7 180 7 200 380   0   0 0 380 380   0   0 0 380
Möst Viola Demanche 3 195 15 155 350 0 0 0 350 350 0 350
Eckerlein Ann-Katrin Labelle 0 0 0   0 0 0 14 145 145 17 150 150 295 295 0 295
Gebhard Pia Cristina Dark Diamond 0 0 0   0   0 0 22 105   0 105   0   0 0 105 105   0   0 0 105
Wohlfart Angelika Attraction unlimited   0 0 0 0 0 0 0 0 0   0 0 0 0 0 0
    0 0 0 0 0 0 0 0
    0 0 0 0 0 0 0 0

 

 

Cup Vorlage Dressurpokal, da Gennachhausen seine Veranstaltung abgesagt hat. Es wird keine Ersatzveranstaltung geben. Der Anmeldeschluss für den Dressurpokal 2019 wurde auf 10.03.2019 verlängert.

 

Schwäbischer Dressurpokal 2019

dp.ausschr.3-2019

Die Wertungsprüfungen werden auf den folgenden PLS durchgeführt :

 

Die Wertungsprüfungen werden auf den folgenden PLS durchgeführt :

 

26.04.-28.04.2019                   Blonhofen

18.05.-19.05.2019                   Gennachhausen wurde vom Veranstalter abgesagt!

22.06.-23.06.2019                   Kissing  

26.07. -28.07.2019                  Königsbrunn

 

Finalturnier:

06.09. – 08.09.2019                Babenhausen

 

Ergebnis.Finale Dressurpokal 2018

 

 

Pressemitteilung

 

Schwäbisches Dressurreitertreffen 2019 in Thierhaupten 

 

Sehr interessant, nicht nur für Turnierteilnehmer war der Tag der Dressurreiter, der von der Dressurbeauftragten Michaela Beer, vom Reitverband Schwaben organisiert wurde. Gewonnen werden konnte  als Referenten einer der namhaftesten Richter Dr. Dieter Schüle. Auch Wulf-Dieter Mittelstrass Ehrenvorsitzender des Reitverbandes Schwaben wohnte der Veranstaltung bei. Schade dass nicht mehr Dressurreiter diese kostenlose informative Chance genutzt haben.

 

Nach der Begrüßung von M. Beer übernahm Dr. Schüle das Wort und brachte zum angekündigten Schwerpunktthema „Vorbereitung für die Turniersaison“ im Reiterstüber’l der Reitanlage Meir, in Theorie die ersten Ausführungen. Er vertritt u.a. die Meinung, dass zum korrekten Reiten eine fundierte Grundausbildung vor allem in den Klassen E und A unerlässlich ist, um einen ordentlichen Grundschwung des Pferdes zu erreichen. Auf Anlehnung, korrekt gerittene Hufschlagfiguren und sauberes Reiten von Punkt zu Punkt ist besonders zu achten. Das Pferd muss locker gehalten werden, um ein schwingendes lockeres Pferd zu haben. Unterschiede im Tempo in Schritt/Trab und Galopp (Versammlung) sollten vernünftig angestrebt werden. Was das Protokoll nach einer Prüfung angeht, gibt es wertvolle Informationen zur Weiterentwicklung von Pferd und Reiter.  Ein Protokoll, das mit dem Gefühl des Reiters übereinstimmt ist besonders hilfreich und kann nachvollzogen werden. Allerdings sollten auch die Richter darauf achten, nicht nur Negatives, sondern auch Positives anzumerken, um dem Reiter die Dinge klarzumachen, die richtig sind. Eine detaillierte Richterbeurteilung der Fähigkeiten auch der Pferde ist wünschenswert. Nicht immer wird auch dem Reiter deutlich, welche Beurteilung eine Dressurreiterprüfung oder eine Dressurpferdeprüfung ausmacht. 

 

Hilfreich kann die Winterarbeit mit den Pferden genutzt werden. Es kann in dieser Zeit der Schwerpunkt und das Training auf eine saubere Art der Reiterei (Schritt/Trab und Galopp), bei guter Durchlässigkeit gelegt werden. Auch Schritttouren zu üben bringt durchaus weiter. Ein versammelter Schritt muss im Takt sein.

Hin und wieder, nicht nur vor Turnieren,  eine Aufgabe zu reiten wäre wichtig und für das Pferd eine  Abwechslung und sanfte Gewöhnung ohne Stress an unterschiedliche Aufgaben. Jeder Reiter kennt sein Tier am besten und kann es individuell trainieren.

Zu wünschen wäre, so Dr. Schüle auch bei den Reitern, gute und sichere Kenntnisse der Prüfungsaufgaben vor dem Start in ein Turnier. Das beugt vor allem einer aufkommenden Nervösität vor, die sich leicht auf das Pferd überträgt.

 

 

Nach der Mittagspause ging es in die Reithalle, um das Ganze in der Praxis mit dem Pferd zu demonstrieren. Vier  Pferde mit verschiedenen Ausbildungsniveaus wurden von ihren Reiterinnen vorgestellt und von Herrn Dr. Schüle kommentiert. Interessiert und ausdauern verharrten die Teilnehmer an diesem doch noch kühlen Februartag auf der Tribüne der Halle, jedoch konnte bestimmt viel an Inputs an diesem Samstagnachmittag in Thierhaupten mitgenommen werden.

.

Thierhaupten                                                     24.02.2019

Hildegard Steiner 

Tel. 0177-213 03 70