Terminänderung Sichtungstag

Aufgrund des Lockdowns wird die am 23.01.2021 geplante Dressur-Sichtung

auf Samstag, den 13.03.2021

in Pfaffenhausen auf der Reitanlage Kappes

verlegt.

Alle bisher eingegangenen Anmeldungen werden für diesen Tag akzeptiert und müssen nicht noch einmal neu eingesendet werden.

 

Einladung zum Sichtungstag

Anmeldung Sichtung


neuer Anmeldeschluss: 01.03.2021

 

 

 

Auch wenn der Pferdesport in diesem Jahr nur sehr eingeschränkt stattfinden konnte, möchten wir Ihnen für Ihre Verbundenheit im vergangenen Jahr sehr herzlich danken!

Der Reit- und Fahrverein Schwaben e. V. bleibt optimistisch und steckt bereits in den Planungen für das Jahr 2021.

Selbstverständlich werden wir uns weiterhin für den Pferdesport in Schwaben einsetzen.

Wir wünschen Ihnen ein frohes und friedvolles Weihnachtsfest im Kreise Ihrer Familie, für das Neue Jahr viel Glück,

Gesundheit und Freude an unserem Partner Pferd!

Die Vorstandschaft und Geschäftsstelle des Verbandes
der Reit- und Fahrvereine Schwaben e. V.

 

Die Geschäftsstelle hat vom 23.12.2020 bis zum 10.01.2021 geschlossen.

 

 

Für das Kadertraining hat sich die Jugendleitung für das Jahr 2021

ein neues Konzept ausgedacht:

Es wird für jede Disziplin ein eigenes Stützpunkttraining angeboten:

Stützpunkttraining Springen Kader & Perspektivkader für Junge Reiter/Junioren/Children:

05.-07.02.2021 in Zoltingen bei Lisa Zoller

Stützpunkttraining Dressur Kader & Perspektivkader für Reiter/Junioren/Children:

06./07.03.2021 in Babenhausen bei Michaela Beer

Wer dieses nicht wahrnehmen kann, erhält einen Trainingsgutschein,

den er dann bei einem unserer Verbandstrainer einlösen kann.

Trainingseinheiten werden bitte mit dem jeweils ausgewählten Trainer persönlich terminiert.


Des Weiteren werden unsere Verbandstrainer für Kader- und Perspektivkaderreiter

an Turnieren zur Verfügung stehen.

Gegen eine Aufwandsentschädigung können sie sich beim Abreiten helfen lassen

und/oder mit ihnen zusammen den Parcours besichtigen.


Unsere Verbandstrainer stellen sich vor:

Dressur:

Michaela Beer

Frank Freund

Ramona Ritzel

Springen:

Werner Ehinger

Richard Grom

Manfred Herzog

Lisa Zoller

 

.

 

Einladung zum Sichtungstag

Die Jugendleitung des Verbandes der Reit- und Fahrvereine Schwaben e. V. bietet für alle Kinder und Jugendlichen bis 17 Jahre

am Samstag, 23.01.2021 einen Sichtungstag

in Pfaffenhausen auf der Reitanlage Kappes an.

Eingeladen sind alle passionierte Pferdesportler*innen bis 17 Jahre, die noch keine Turnierplatzierungen der Klasse A oder höher besitzen.


Mit eurem (Schul-)Pferd bekommt ihr eine halbstündige Trainingseinheit mit anschließendem Feedback, wie ihr euer Training noch effektiver gestalten und verbessern könnt. Außerdem stellen sich die Fachbeiräte Vierkampf, Pony und Junioren vor und informieren euch über ihre Arbeit. Es werden Ponykader-Reiter*innen vor Ort sein, um euch über ihre Aktivitäten zu berichten.
Der Unkostenbeitrag beträgt 25,00 €. Nach der Anmeldung erhaltet ihr eure Zeiteinteilung.

Wenn ihr noch Fragen habt, wendet euch gerne an den Verband der Reit- und Fahrvereine Schwaben e. V.:

Geschäftsstelle, Martina Haußmann (Tel. 08232/956770) oder an die Verbandsjugendleiterin, Christina Strauß (Tel. 0162/6288609).

Einladung zum Sichtungstag

Anmeldung Sichtung


Anmeldeschluss: 11.01.2021

Wir freuen uns euch begrüßen zu dürfen!

Eure schwäbische Verbandsjugendleitung



 

 

Corona-Update 17.11.2020

Was gilt nach der 8. BayIfSMV für die Ausübung von Reitsport einschließlich Reitunterricht? (akt. 17.11.2020)
Reitunterricht darf einzeln, zu zweit oder mit den Angehörigen des gemeinsamen Hausstands nur auf einem Reitplatz unter freiem Himmel stattfinden. Dabei wird der Reitlehrer als Dienstleister nicht mitgezählt, wenn er an der Ausübung nicht beteiligt ist. Die Nutzung von Reithallen zur Ausübung von Reitsport oder Reitunterricht ist ab dem 13.11.2020 untersagt.

Abgrenzung Reitsport / Bewegung von Pferden aus Gründen des Tierwohls:
Die Versorgung, Pflege und Bewegung der Tiere muss aus Gründen des Tierwohls gewährleistet sein. Pferdebesitzer oder von ihnen Beauftragte dürfen für die notwendige Bewegung der Pferde (Reiten, Bodenarbeit, Longieren usw.) auch Reithallen nutzen. Beim Bewegen der Pferde ist die Anzahl der Pferde in der Halle oder auf dem Reitplatz, die sich gleichzeitig dort befinden, zu begrenzen. Als Orientierungswert können hier 200 m² pro Pferd unter Einhaltung des Mindestabstands herangezogen werden. Sämtliches soziales Miteinander der Reiter ist zu vermeiden (z.B. Schließen des sogenannten Reiterstübchens).

Quelle: Bay. Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

 

 

Erste Online-Mitgliederversammlung geglückt!

Der Verband der Reit- und Fahrvereine Schwaben e. V. hielt am 9. November 2020 coronabedingt die Mitgliederversammlung 2020 mit integrierter Veranstaltertagung als online-Veranstaltung ab.

Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden, Herrn Hugo Enz, standen die Tätigkeitsberichte der Vorstandsmitglieder für das Jahr 2019 auf der Agenda.

Des Weiteren informierte Herr Enz die zugeschalteten Vereinsvorsitzenden bzw. deren Vertreter, dass der Verband glücklicherweise neue Geschäftsräume in Schwabmünchen und als Nachfolgerin für Frau Cornelia Neumeier, die nach 42jähriger Tätigkeit für den Verband in den verdienten Ruhestand verabschiedet wurde, Frau Martina Haußmann gefunden hat.

Der schwäbische Verband, welcher sich in der kommenden Zeit verstärkt der Jugend- und Nachwuchsförderung widmen möchte, hat im Jahr 2020 mit dem Budget der schwäbischen Meisterschaften, die leider im Jahr 2020 ausnahmslos entfallen sind, die Vereine, die einen Schulbetrieb betreiben, unterstützt.

Ein weiterer großer Punkt der Tagesordnung war die Wahl des Verbandsvorstandes. Wiedergewählt wurden als 1. Vorsitzender, Herr Hugo Enz, als 2. Vorsitzender Herr Georg Müller, als Vorstand Finanzen, Herr Thomas Lang, und als Vorstand Sport und Ausbildung, Frau Brigitte Nowak.
Lediglich beim Vorstand allgemeiner Pferdesport hat sich eine personelle Änderung ergeben. Bianca Heger stand nicht mehr für das Amt zur Verfügung, wird aber die von der Mitgliederversammlung einstimmig – wie alle gewählten Vorstandsmitglieder – gewählte Tamara Spreng weiterhin in ihrem Ausschuss unterstützen.

Die bereits von der Jugendversammlung neu gewählte Jugendleiterin, Frau Christina Strauß, musste satzungsgemäß von der Versammlung lediglich bestätigt werden.

Im Anschluss berichtete Herr Schummer, Vorsitzender des Ausschuss Ausbildung beim bayrischen Reit- und Fahrverband, über die Herausforderungen der Coronazeit aus der Sicht der Landeskommission und begrüßte die zugeschaltete Frau Severin Hülle von der LK Bayern, die Sitzungsteilnehmer über das neue VErA-Programm informierte. Das Programm soll die Ausschreibungsbearbeitung für die Vereine und LK vereinfachen. Näheres hierzu ist auf der Webseite des BRFV zu finden.

In bewährter Manier führte Herr Schummer die Teilnehmer durch den Turnierplan des Regionalverbandes Schwaben. Ebenfalls bedankte er sich bei allen Ausrichtern im vergangenen Jahr für die Durchführung von Turnieren unter Corona-Bedingungen.

Die in Kürze online gehende Homepage des Verbandes wurde von Frau Martina Haußmann vorgestellt.

Zum Schluss bedankte sich Herr Enz beim 2. Vorsitzenden des Verbandes, Herrn Georg Müller, für die Bereitstellung der Räumlichkeiten und des technischen Equipments.


 

 

ABSAGE
Verbandsjugendtreff am Freitag, 20.11.2020 in Hiltenfingen

Leider muss auch der Verbandsjugendtreff am 14.11.2020 abgesagt werden.
 

 

ABSAGE
Übungsleiterfortbildung am 14.11.2020 in Dietmannsried


Leider muss auch die Übungsleiterfortbildung am 14.11.2020 in Dietmannsried abgesagt werden.

 

 

Schwäbischer Dressurpokal 2021

Die Wertungsprüfungen werden auf den folgenden PLS durchgeführt :


23.04.-25.04.2021 Blonhofen
30.04.-01.05.2021 Mergenthau-Kissing
22.05.-23.05.2021 Wemding

03.-04.07.2021 Schwabmünchen
30.07.-01.08.2021 Königsbrunn
Finalturnier:
03.09. – 05.09.2021 Günzburg


Mit der Firma Weidezaunprofi haben wir seit vielen Jahren einen Sponsor für die Ehrenpreise der Prüfungen. Bisher hat die Firma ca. 1000 Ehrenpreise in den letzten Jahren zur Verfügung gestellt. Die Veranstalter werden gebeten, Kataloge und Banner an den jeweiligen Veranstaltungen auszulegen bzw. aufzuhängen, damit eine Werbewirksamkeit gegeben ist. Jeder Veranstalter kann bei der Firma Weidezaunprofi die Ehrenpreise für die Qualifikationsprüfungen telefonisch abrufen.


Wertung:
Bei allen Teilprüfungen werden Punkte entsprechend der Rangierungsliste vergeben, zur Teilnahme am Finale werden die Ergebnisse von drei PLS gewertet. Reitet ein Teilnehmer bei mehr als den drei geforderten PLS, wird das Ergebnis der schlechtesten PLS als Streichergebnis abgezogen.
Am Finalturnier in Günzburg sind alle Dressurpokalteilnehmer startberechtigt, die zwei Wertungsturniere geritten haben.
Um das Finalturnier entsprechend seiner Wertigkeit zu berücksichtigen, werden die in den Finalprüfungen erreichten Punkte mit dem Faktor 2,0 multipliziert und zu den bisherigen Punkten addiert. Bei eventueller Punktegleichheit entscheiden für die Platzierung im DP die Platzierungen im Finalturnier.
Bei gleicher Punktzahl im Finalturnier entscheidet die höhere Punktzahl in der höheren Prüfung.


Punkte:
Punkte werden anhand der Rangierungsliste vergeben. Der Sieger erhält in der
Klasse A: 150 Punkte, der Zweite 145, der Dritte, 140 usw.
Klasse L*: 170 Punkte, Klasse L**: 190 Punkte,
Klasse M*: 210 Punkte , Klasse M**: 230 Punkte,
Punkte für die Wertung im DP werden nur bis zu einer Mindestwertnote von 5,0 bzw. 50 % der Punktesumme (getr. Richtverf.) vergeben.


Die Gewinner der einzelnen Klassen erhalten bei der Siegerehrung einen Wanderpokal, dazu folgende Preise mit Aufdruck:
1. Platz Abschwitzdecke
2. Platz: Schabracke
3. Platz: Halfter und Strick
Alle Platzierten bis einschl. Rang 6 erhalten Dressurpokal–Schleifen und sonstige Ehrenpreise.


Teilnahmeberechtigung:
Amateure aller Altersklassen, soweit sie Stamm-Mitglied eines Vereins des Verbands der Reit- und Fahrvereine Schwabens e.V. sind.
Pferdetausch im Sinne der LPO ist im DP aus organisatorischen Gründen nur einmalig möglich, z.B. Verkauf des gemeldeten Pferdes und Anschaffung eines neuen Pferdes (Meldung des neuen Pferdes Neon-Ausdruck notwendig, zwecks Korrektur der Listen, Unkostenbeitrag 10.- € ).
Jedoch können pro Teilnehmer zwei Pferde gemeldet werden (Teilnahmegebühr pro Pferd!). Punkte für die Wertung zum DP werden pro Turnier für beide Pferde eines Reiters vergeben. Die in den Teilprüfungen errittenen Punkte gelten für den Reiter nur in Verbindung mit dem jeweiligen Pferd. Ausgangsbasis vor dem Finale ist entsprechend die von Reiter und Pferd gemeinsam erreichte Punktzahl. In den Finalprüfungen sind beide Pferde startberechtigt, sofern sie die erforderliche Punktzahl erreicht haben. Jedoch muss sich der Reiter vor der letzten Prüfung für sein Finalpferd entscheiden.
Ein Teilnehmer kann auf verschiedenen Pferden (je nach Ausbildungsstand) auch an verschiedenen Dressurpokalklassen teilnehmen, sofern dies die Leistungsklasse gestattet.
Mindestnennungszahl pro Klasse: 8 Teilnehmer, damit noch ein sportlicher Wettkampf gegeben ist.


Klassen:

Der Schwäbische Dressurpokal wird 2021 in vier Klassen ausgeritten:

Klasse 1: Dressurprf. Kl. A** und L* (Trense) für alle Altersklassen LK D 4 auf Pferden, die in DM* und/oder höher noch nicht platziert sind, sowie LK5
Klasse 2: Dressurprf. Kl. L/Trense und L**/Kandare, alle Altersklassen LK D 4
Klasse 3: Dressurprf. Kl. L** (Kandare) und M* für alle Altersklassen der LK D3 und D4
Klasse 4: Dressurprüf. M* und M** für alle Altersklassen, LK D3 und D4


Nennung:
Jeder Teilnehmer zum Dressurpokal hat sich mit den aktuellen Daten zu Reiter und Pferd (Name, Eintragungsnummer, Adresse, Leistungsklasse, Verein, Telefonnummer)schriftlich oder per Email bis spätestens 03. März 2021 zu melden. Nicht vergessen, anzugeben, für welche Klasse man starten will!
Reiter, die sich für 2020 zum Dressurpokal angemeldet und bereits bezahlt haben, können sich ohne Anmeldegebühr per E-Mail bis Anmeldeschluss anmelden.
Für die Teilnahme ist eine Gebühr von 30,- € für alle Klassen, pro gemeldetem Pferd mittels Verrechnungsscheck beizufügen.
Die Gebühr kann auch überwiesen werden: Michaela Beer Stichwort Dressurpokal. IBAN: DE95731500001001844149, BIC: BYLADEM1MLM


Die Teilnahmemeldungen sind zu richten an:
Michaela Beer, Gerhart-Hauptmann-Str. 32, 87727 Babenhausen, Tel. Nr. 0171-7782753, mnkbeer@t-online.de

 

 

Online-Mitgliederversammlung mit Veranstaltertagung
am Montag, den 9. November 2020 um 18.30 Uhr


Aufgrund der bekannten Corona-Situation hat der Verbandsvorstand beschlossen, die diesjährige Mitgliederversammlung „online“ durchzuführen, d. h. der 1. Vorsitzende des jeweiligen Vereins bzw. Kreises bzw. der schriftlich bevollmächtigte Vertreter melden sich mit noch zu übersendenden Zugangsdaten auf einem Internetportal an.
Vereinsvertreter, die teilnehmen möchten und sich noch angemeldet haben, wenden sich bitte umgehend an die Geschäftsstelle!


Hinweis zur Veranstaltertagung:
Die Veranstaltertagung findet anlässlich der Mitgliederversammlung statt.
Es wird keine weitere Präsenzveranstaltung stattfinden.


Bei Fragen zum organisatorischen Ablauf der Sitzung können Sie sich gerne vorab an die Geschäftsstelle wenden.

 

 

ABSAGE
Übungsleiterfortbildung am 24.10.2020 in Mertingen


Leider kommen wir nicht umhin, die Übungsleiterfortbildung am 24.10.2020 in Mertingen aufgrund der steigenden Corona-Zahlen vor allem im Kreis Donau-Ries abzusagen.

Wir werden versuchen, diese zu einem späteren Zeitpunkt anzubieten.

 

Liebe Freunde des schwäbischen Pferdesports,

Wir freuen uns, euch mit unseren neuen Poloshirts und Softshelljacken auszustatten.

Diese sind nicht nur für Kader- und Förderstufenmitglieder gedacht, sondern auch für alle Mamas, Papas, Geschwister, Trainer, Freunde und all Diejenigen, die sich mit uns verbunden fühlen und das auch zeigen möchten.

Den Flyer sowie die Bestellformulare findet ihr unter nachstehenden Links.

Gerne könnt ihr nach vorheriger Anmeldung zur Anprobe in der Geschäftsstelle vorbeikommen.

Im Übrigen ist der Verband jetzt bei Facebook vertreten, liken und schnell aktuelle Infos erhalten!

Flyer Verbandskleidung

Bestellformular Poloshirt

Bestellformular Softshelljacke

 

Schwäbische Übungsleiterfortbildungen 2020

ACHTUNG ÄNDERUNG!! ACHTUNG ÄNDERUNG!!

Aufgrund der Hygienebestimmungen muss die Übungsleiterfortbildung am 24.10.2020

von Muderbolz nach Mertingen verlegt werden!

24.10.2020 in Mertingen mit Christof Gentner

14.11.2020 in Dietmannsried mit Rolf Petruschke

Anmeldeformular 2020

Zeitplan Mertingen 24.10.2020

Nähere Informationen zum Lehrgang in Dietmannsried folgen!

 

 

 

 

"Unbeschreiblich": Anna Vogel gewinnt Bronze in Luhmühlen

Zwei Mal war sie in ihrer Nachwuchszeit Bayerische Meisterin, aber eine Championatsmedaille über die Landesgrenzen hinaus war ihr bisher verwehrt. Die 24-Jährige aus Biessenhofen war 2013 knapp dran, bei der EM in Jardy, als sie auf Platz vier knapp Bronze verpasste. Doch nun, in Luhmühlen, bei der Deutschen Meisterschaft - da klappte es. Mit ihrer DSP Stute Quintana P, die sie selbst ausgebildet hat und 2017 zum ersten Mal auf Drei-Sterne-Niveau vorstellte, machte die Bayerin ihr Glück perfekt. Mit 0,8 Zeitstrafpunkten kam sie aus dem Springparcours - mehr hätten es auch nicht sein dürfen, aber es reichte: Bronze! Ingrid Klimke machte mit SAP Asha P den Titelgewinn mit 24,9 Punkten perfekt vor Sandra Auffarth mit Viamant du Matz. Die beiden Top-Amazonen platzierten zudem noch Let's Dance an dritter Stelle in der Prüfung (Sandra Auffarth) bzw. Equistros Siena just do it an vierter (Ingrid Klimke) - aber die Zweitpferde zählten nur für das CCI4*-S, nicht aber für die Meisterschaft. Und so ging es für Vogel hoch auf's Podest. Ein riesen Triumph für die Nachwuchsreiterin, die ihr Wochenende selbst als "unbeschreiblich" bewertete. (mos)

Foto: Stefan Lafrentz

Quelle: Bayerns Pferde Zucht und Sport

 

 

 

Deutsche Jugend-Meisterschaften in Riesenbeck

Josephine Ruppert und ihre Stute Bella Donna, die aus der familieneigenen Zucht stammt, gingen bei den Deutschen Jugend-Meisterschaften in Riesenbeck an den Start. Nach konstanten Leistungen in den ersten beiden Prüfungen konnte sich Josephine in der dritten Wertungsprüfung mit Pferdewechsel den 2. Platz in der Gesamtwertung des Bundenachwuchschampionats sichern.

Wir gratulieren herzlich zu diesem herausragenden Erfolg!

Josephine Ruppert auf Bella Donna

 

 

Schwäbische Reiterinnen erfolgreich

bei Bayrischen Meisterschaften

Bayrische Pony-Meisterschaften Vielseitigkeit in Sulzthal

Bei den diesjährigen bayrischen Pony-Meisterschaften in der Vielseitigkeit konnten zwei schwäbische Ponyreiterinnen brillieren. Annika Bamberg und ihr Pony Mr. Nilson sowie Nicola Miller und Pony Don haben sich auf den Weg in das unterfränkische Sulzthal gemacht.
Nach guten Dressuren und fehlerfreien Runden im Gelände und im Parcours darf sich Annika Bamberg bayrische Meisterin und Nicola Miller bayrische Vize-Meisterin im Vielseitigkeitsreiten bei den Ponies nennen.
Wir gratulieren herzlich zu dieser schwäbischen Doppelspitze!

Darüber hinaus dürfte Nicola Miller und ihr Pony Don an den Deutschen Meisterschaften in Wahlsdorf-Liepe teilnehmen. Sie konnte sich am Ende einen hervorragenden 11. Platz sichern.

Annika Bamberg auf Mr. Nilson               Nicola Miller auf Don

Bayrische Meisterin                                 Bayrische Vize-Meisterin

 

Schwäbische Jugendversammlung 2020

Am 21.07.2020 begrüßte der bisherige Jugendleiter Bernd Miller die geladenen Kreis- und Vereinsjugendleitungen und deren Vertreter zu diesjährigen Jugendversammlung, die aufgrund der Corona-Pandemie erst jetzt, statt bereits im Frühjahr stattfinden konnte, in der Alpvilla in Buchloe.

Auf der Tagesordnung standen die Berichte der Jugendleitung und der einzelnen Fachbeiräte über das vergangene Jahr.

Ebenso fand die satzungsmäßige Neuwahl der Jugendleitung statt. Herr Miller stand nicht mehr für eine Wiederwahl zum Jugendleiter zur Verfügung, dafür aber als Stellvertreter.

Als neue Jugendleiterin wurde Frau Christina Strauß gewählt. Frau Sabine Renauer-Schnell wurde in ihrem bisherigen Amt als weitere Stellvertreterin bestätigt.

Zum Jugendsprecher wurde Herr Sven Zeller aus Illertissen gewählt.

Der Vorsitzende des Verbandes, Herr Hugo Enz, bedankte sich bei den ausgeschiedenen Mitgliedern der Verbandsjugendleitung für ihre geleistete Arbeit und ihr Engagement.

Die bisherigen Fachbeiräte Voltigieren – Frau Brigitte Wilfling, Pony – Herr Thomas Bamberg und Vierkampf – Herr Daniel Ostermayr wurden von der Versammlung bestätigt. Die Positionen Fachbeirat Schulsport und Fahren wurden nicht besetzt.

Die Jahresplanung für das Jahr 2020 gestaltete sich entsprechend schwierig, da das Jahr 2020 bereits weit fortgeschritten ist und aufgrund der Corona-Krise eine Planung äußerst schwierig ist. Es wurde informiert, dass die schwäbischen Meisterschaften 2020 ausnahmslos entfallen mussten.

Herr Enz informierte, dass mit den Einsparungen im Verband durch den Ausfall der Meisterschaften Vereine, die einen Schulbetrieb unterhalten, unterstützt werden sollen. Die Vereine wurden hierzu bereits befragt. Die Ausschüttung des Förderbetrages ist nach der nächsten Verbandsvorstandssitzung geplant.

 

 

 

Von links nach rechts:

Frau Brigitte Wilfling – Fachbeirat Voltigieren, Herr Bernd Miller - stellvertretender Jugendleiter, Frau Christina Strauß – Jugendleiterin, Wulf-Dieter Mittelstraß – Ehrenvorsitzender, Frau Sabine Renauer-Schnell – stellvertretende Jugendleiterin, Herr Thomas Bamberg – Fachbeirat Pony, Herr Daniel Ostermayr – Fachbeirat Vierkampf

 

Mitteilung aufgrund Covid-19:

Für alle durch den Reit- und Fahrverband Schwaben e.V. genehmigungspflichtigen Veranstaltungen

nehmen Sie bitte Kontakt mit der Geschäftsstelle auf.

Betreffend Turniere, die durch die LK Bayern genehmigt wurden, wenden Sie sich bitte an den

Bayerischen Reit- und Fahrverband.

Wegen der Durchführung der alljährlichen Mitgliederversammlungen in den Vereinen verweisen wir Sie an den nachfolgenden Link des BLSV:

https://www.blsv.de/fileadmin/user_upload/pdf/Corona/FAQ_Coronavirus_Auswirkungen_BLSV.pdf#page5

 

 

Aufgrund der Corona-Pandemie werden alle Schwäbischen Meisterschaften 2020 sowie der Schwäbische Dressurpokal abgesagt.

Bitte nehmt Kontakt unter Angabe der Bankverbindung mit Michaela Beer auf, falls die Anmeldegebühr zurückbezahlt werden soll. Ansonsten wird diese für das nächste Jahr angerechnet.

 

 

Trainingstage Dressur/Springen

am 11. und 12.07.2020 beim Reitverein Thierhaupten

 

 

Am Samstag, den 11.07. – Springen Kl. E-L und Sonntag, den 12.07. Dressur E-L, bietet der Reitverein Thierhaupten eine “Trainingsveranstaltung“ mit Turnieranforderungen, auf der Reitanlage Meir, Thierhauptener Str. 6, 86672 Thierhaupten an.

Alle Altersklassen und alle Leistungsklassen können teilnehmen. Genauer Zeitplan folgt nach Anmeldeschluss ab dem 07.07.2020.

Anmeldung per E-Mail an:  hildegard-steiner@t-online.de, Infos Tel.: 0177-2130370

Weitere Informationen: www.reitverein-thierhaupten.de

 

 

Bundesfinanzministerium warnt vor betrügerischen E-Mails


Auch Reitvereine sind betroffen

Warendorf (fn-press). Das Bundesfinanzministerium (BMF) warnt vor betrügerischen E-Mails unter dem Namen „Organisation Transparenzregister e.V.“. Auch Reitvereine erhielten diese E-Mails, die den Eindruck erwecken, man müsse sich kostenpflichtig auf der Internetseite www.TransparenzregisterDeutschland.de registrieren. Hier die vollständige Information des BMF dazu:
„Derzeit versenden Betrüger*innen unter dem Namen „Organisation Transparenzregister e.V.“ E-Mails, in denen Empfänger*innen auf die Mitteilungspflicht an das Transparenzregister gemäß §§ 18 ff. des Geldwäschegesetzes hingewiesen und Bußgelder bei unterbleibender Registrierung angedroht werden. In den E-Mails wird der Eindruck erweckt, man müsse sich kostenpflichtig auf der Internetseite www.TransparenzregisterDeutschland.de registrieren.


Das Bundesministerium der Finanzen warnt ausdrücklich davor, auf solche oder ähnliche E-Mails zu reagieren, sich auf der oben genannten Internetseite zu registrieren oder gar Zahlungen zu leisten!
Die offizielle Internetseite des Transparenzregisters im Sinne des Geldwäschegesetzes lautet www.transparenzregister.de. Betreiber des Transparenzregisters ist die Bundesanzeiger Verlag GmbH als Beliehene. Die Aufsicht über das Transparenzregister hat das Bundesverwaltungsamt. Die Eintragungen in das Transparenzregister sind kostenlos.“
Tatsächlich trifft die Verpflichtung zur Meldung in das Transparenzregister auch eingetragene Vereine. Diese gilt allerdings mit der Eintragung in das Vereinsregister häufig als bereits erfüllt


Weitere Informationen: www.tranzparenzregister.de

 

 

Reitlehrer gesucht beim RFV Marktoberdorf e. V.

Reitlehrer

 

 

Die Geschäftsstelle ist zum 14.10.2019 umgezogen!

Sie finden uns in der Fuggerstr. 51, 86830 Schwabmünchen.

Geschäftszeiten und Kontaktdaten sind unverändert geblieben.

 

 

Anna-Katharina Vogel hocherfolgreich:

BRFV-EM Vielseitigeit 2019 in Luhmühlen

 

 

 

Anbei der Brief, bzw. Erklärung vom Bay. Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (Aufsichtsbehörde der Bay. Tierärztekammer) ), den auf Anfrage von Hildegard Steiner, der RFV Thierhaupten/ Ötz bekommen hat, zur Kenntnis.

 

bay.staatsministerium_tierarzt

 

Wichtige Mitteilung an alle angeschlossenen Vereine!

Wir weisen nochmals darauf hin, dass alle wichtigen Informationen

nur noch in unserer Homepage:  www.vrf-schwaben.de veröffentlicht werden!

Sollten sich in Ihrem Verein Anschriftenänderungen ergeben haben,

teilen Sie uns diese per Email mit; ebenfalls auch Ihre aktuelle Email-Adresse,

damit wir unsere Daten aktualisieren  können u. wichtige Infopost an

Sie weitergeben können.

Vereins-Anschriftenänderung

 

Download